PAX-Portal
PAX     ›     Aktuelles     ›     PAX ergänzt Angebot um qualitative Standortanalyse

PAX ergänzt Angebot um qualitative Standortanalyse


Die Qualität eines Einzelhandelsstandortes kann nun noch besser beurteilt werden: Mit dem „Pedestrian Promoter Score“ (PPS) bietet die PAX location rating GmbH ein transparentes Instrument zur qualitativen Bewertung – für mehr Erfolg und Effizienz am jeweiligen Standort. Wissenschaftlich entwickelte Passantenumfragen liefern die Basis für neue Erkenntnis zur Standort-Qualität: Erstmals wird deutlich, was König Kunde wirklich denkt.

Einkaufsstraßen können nur dann erfolgreich sein, wenn sie die Erwartungen der Besucher und potentiellen Kunden erfüllen, bestenfalls gar übertreffen. Doch woher kennt man überhaupt die Wünsche und Meinungen von König Kunde? Hier setzt die neue Dienstleistung von PAX an: Gemeinsam mit der Mercator Consulting GmbH hat man den „Pedestrian Promoter Score“ entwickelt, kurz: PPS. Im Rahmen des PPS werden Passanten bei ihrem Besuch in der City befragt, ob sie die Einkaufsstraße weiterempfehlen würden – und was ihre Verbesserungsvorschläge sind. So werden wertvolle inhaltliche Aussagen zu dem jeweiligen Standort, seiner Attraktivität sowie zum Kundenkreis und dessen Kaufmotivation ermittelt. Und zur Struktur der Passanten. Denn im Rahmen dieser qualitativen Erhebung werden auch biografische Daten – etwa Geschlecht, Alter, Wohnort – erhoben.

Daraus können Entscheider in Handel und Gewerbe wiederum ihre Rückschlüsse ziehen: Angebote können an die spezifischen Kundengruppen und ihre bevorzugten Produkte angepasst werden. Aktionen in der Innenstadt können gezielt auf geäußerte Wünsche abgestimmt werden. Und die Innenstädte können Standort-Schwächen minimieren und ihre Stärken gezielt in den Vordergrund stellen.

Der Pedestrian Promoter Score soll demnächst in einigen Modellstädten quartalsweise durchgeführt werden, so dass man auch Entwicklungen in der Meinungsäußerung von Passanten erkennen kann. Zudem haben die Kunden von PAX die Möglichkeit, neben den Standardfragen auch individualisierte Fragestellungen in die Erhebung einfließen zu lassen: wie bekannt ist das Stadtfest, wie häufig wird der Shoppingheimlieferdienst genutzt oder in welchen anderen Innenstädten wird eingekauft. So wird PPS zu einer wichtigen Entscheidungsgrundlage für das strategische Management und zeigt Optimierungspotenzial auch für ganz konkrete Ladenlokale auf –eine wertvolle Hilfestellung zur attraktiven Standortgestaltung.

     zum PAX Portal Login
      Neuigkeiten und Informationen
     ›     

     ›     

     ›     

      Videopräsentation
Follow us Kontakt / Anfahrt Impressum Sitemap